Historie

Der Neue Kunstverein Regensburg e.V., gegründet Herbst 1987 - als gemeinnützig anerkannt - versteht sich als öffentliches Forum zur Vermittlung aktueller Kunst- und Kulturentwicklungen. Ausgehend von einem weitgefassten Kulturbegriff, bei dem Kunst nicht als das Schaffen Einiger für eine elitäre Minderheit verstanden wird, will der Neue Kunstverein das Regensburger Kulturleben bereichern.
 
Bei der Auseinandersetzung mit moderner Kunst und aktuellen kulturellen Themen sollen nicht nur Entwicklungen in der Region, sondern auch Tendenzen der überregionalen Kultur berücksichtigt werden. Diese Auseinandersetzung wird immer auch Konflikte zu Tage fördern. Solch kreative Konfliktsituationen einer breiten Öffentlichkeit deutlich zu machen gehört zu den vorrangigen Zielen des Vereins.
   
Deshalb sind Bereiche wie Architektur, Stadtplanung, Design oder Rauminszenierung von gleicher Bedeutung wie Malerei, Grafik oder Bildhauerei. Historische Ansätze sollen bei allen Aktivitäten nicht ausgespart werden, da insbesondere eine vertiefte Kenntnis der Geschichte den Blick für die Phänomene der Gegenwart schärft.